Home | Impressum | Darstellung | Kontakt | Administration

TUS 07 TURNEN

News | Termine | Vorstand | Mannschaften | Kontakt | Historie


- [15.05.2018]

- [15.05.2018]
Mit zwei Mannschaften starteten die jüngsten Leistungsturnerinnen des TUS 07 Freckenhorst in die diesjährige Bezirksligasaison. Im Wettkampf 1 gingen die jüngsten Turnerinnen im Jahrgang 2009 und jünger an den Start. Für Freckenhorst starteten Leni Feldmann, Fridolina Lilienbecker, Eva Peveling, Pia und Franziska Dühlmann. In einem sehr starken Teilnehmerfeld turnten diese Turnerinnen das erste Mal in der Bezirksliga. Es wurden die Übungen der Pflichtstufen 4 und 5 verlangt. Am Sprung, hier turnten die Mädchen einen Handstützüberschlag in Rückenlage auf den Mattenberg oder eine Grätsche über den Bock, lief es noch nicht ganz so rund. Hier zeigte Pia mit 12,30 Punkten die beste Wertung der Mannschaft. Deutlich besser wurde es dann am Reck, alle Turnerinnen zeigten eine deutliche Leistungssteigerung. Fridolina erturnte hier als beste Tuslerin 13,60 Punkte. Auch am Boden konnte die Mannschaft das Niveau halten und Eva als beste Freckenhorsterin erreichte 12,50 Punkte. Das beste Gerät der Mannschaft war der Balken, an dem Leni mit 11,70 Punkten überzeugte. Beste Turnerin dieser Mannschaft war Eva.
Nachmittags waren dann die etwas älteren Turnerinnen, Jahrgang 2007 und jünger, am Start. Während Lorena Kraß, Ida Kalthöner und Julia Peveling schon im letzten Jahr in der Bezirksliga geturnt hatten, war es für Mia Schulden und Pia Stricker der erste Wettkampf in der Liga. Auch hier war das Teilnehmerfeld mit 16 Mannschaften sehr groß. Gezeigt wurden hier die Übungen der Leistungsstufen 5-6, also eine Schwierigkeitsstufe höher als am Vormittag. Wie schon bei den Jüngsten, war der Sprung, auch hier ein Handstützüberschlag auf den Mattenberg, das schwächste Gerät. Am Reck und am Balken konnte sich die Mannschaft dann weiter steigern. Bestes Gerät dieser Mannschaft war der Boden mit Rang 11. Alle Gerätewertungen gingen mannschaftsintern an Lorenas, die somit auch beste Freckenhorsterin in diesem Wettkampf war.
Für die Rückrunde möchten sich beide Mannschaften noch um den ein oder anderen Platz nach vorn schieben.

- [07.05.2018]
Am vergangenen Wochenende starteten die Leistungsturnerinnen des TUS 07 Freckenhorst in die Hinrundenwettkämpfe der Münsterlandliga. In den letzten beiden Jahren fand durch Studium und Auslandsaufenthalte ein ständiger Umbruch in der Mannschaft statt, sodass man zuletzt das Niveau der Münsterlandliga 1 nicht mehr halten konnte und sich zur Saison 2018 in der MLL 3 wiederfand. In der ersten Mannschaft des TUS stehen aktuell Isabell Kamp, Sophia Beerenbrink, Amelie Meibeck (nach einem Auslandsjahr zurück und im Studium), Theresa und Paulina Averhoff (wie Amelie im Studium und unter der Woche nicht vor Ort) und die Neu- bzw. Wiedereinsteiger aus dem P-Bereich Vanessa Dühlmann und Gina Diekmann. Es fehlte in der Hinrunde Sophia Luhmeyer, die sich z.Zt. noch im Auslandsaufenthalt in Australien befindet. Ann-Kathrin Richter hat sich aus dem aktiven Wettkampfsport zurückgezogen und unterstützte die Mannschaft tatkräftig im Betreuerstab.
Mit einem starken Kader traten die Tuslerinnen den Weg zum Hinrundenwettkampf nach Herten an. Am ersten Gerät, dem Barren, konnten Vanessa, Paulina, Amelie und Sophia Beerenbrink mit einem zweiten Platz stark beginnen. Sophia erturnte hier sogar die beste Gerätewertung mit 12,25 Punkten.
Am Balken, dem sogenannten Zittergerät, lief es für die Freckenhorsterinnen sogar noch besser. Obwohl Theresa, die derzeit beste Balkenturnerin des TUS, an ihrem Paradegerät patzte, konnte die Mannschaft hier den ersten Rang belegen. Isabell erturnte 11,75 Punkte, Amelie mit 11,90 Punkten die drittbeste Gerätewertung und Sophia sogar mit 12,10 Punkten die zweitbeste Wertung.
Am Boden verlief der Vergleich mit den anderen Mannschaften nicht ganz so ideal. Hier konnte nur ein 6. Platz in der Gerätewertung erreicht werden, aber auch nur 0,95 Punkte hinter dem Ersten der Gerätewertung. Es turnten für den TUS Theresa, Isabell, Sophia und Amelie, die mit 12,65 Punkten in der Geräteeinzelwertung noch Rang vier belegen konnte.
Das letzte Gerät, war mit dem Sprung das Paradegerät der Stiftsstädterinnen. Gina und Sophia begannen hier mit solide und sauber geturnten Handstützüberschlägen und erhielten Wertungen von 11,40 und 11,45 Punkten. Paulina und Amelie zeigten jeweils zwei Yamashita und erzielten mit 12,15 und 12,75 Punkten die Höchstwertungen (Platz 1 an Amelie und Platz 2 an Paulina). Souverän gewann der TUS hiermit auch die Sprungwertung.
Mit 48,70 Punkten konnte Amelie alle anderen Turnerinnen hinter sich lassen und belegte im Gesamtergebnis der Einzelwertung den ersten Platz, Sophia konnte mit 47,95 Punkten den vierten Platz erturnen.
Im Endergebnis musste sich Freckenhorst nur knapp, mit 0,5 Punkten, dem Gastgeber KTV Vest Recklinghausen geschlagen geben. In der Rückrunde am 07.07. in Greven turnt Freckenhorst auf jeden Fall um den Meistertitel und hofft auf viel Unterstützung aus den eigenen Reihen.

Gauenzelmeisterschaften - [01.05.2018]
In der vergangenen Woche nahmen sechs der jüngeren Leistungsturnerinnen des TuS 07 Freckenhorst erfolgreich an den Gaueinzelmeisterschaften in Dülmen teil. Geturnt wurden Übungen der Pflichtstufen fünf bis acht, eingeteilt nach Altersklassen. Durch das erhöhte Niveau dieses Wettkampfes, ist es nur den besten Turnerinnen ihres Jahrgangs möglich, daran teilzunehmen.
Im ersten Durchgang gingen für den TUS Johanna Beerenbrink und Charlotte Braun im Jahrgang 2005 an den Start. Schon am ersten Gerät, dem Boden, konnte Johanna ihre sehr guten Trainingsleistungen der vergangenen Wochen bestätigen und mit 15,90 Punkten Rang fünf belegen. Charlotte erturnte hier 15,30 Punkte. Am Sprung erreichte Johanna mit zwei soliden Handstützüberschlägen eine Wertung von 13,95 Punkten. Charlotte konnte hier aufgrund zwei ungültiger Sprünge keine Wertung mitnehmen. Am dritten Gerät, dem Barren, erreichte Charlotte 12,70 und Johanna gute 14,20 Punkte. Das beste Gerät, war schließlich der Balken. Hier konnte Charlotte 13,10 Punkte erreichen und Johanna gewann sogar die Geräteeinzelwertung mit 14,90 Punkten. Im Gesamtergebnis konnte Johanna schließlich einen sehr guten siebten Platz unter 29 Turnerinnen erturnten.
Im zweiten Durchgang turnten mit Ida Kalthöner und Lorena Kraß im Jahrgang 2008 die jüngsten Turnerinnen aus Freckenhorst. Mit dem Barren ging es gut los, hier erreichte Lorena 13,60 Punkte und Ida mit 13,50 Punkten ihre beste Gerätewertung. Am Balken erturnte sich Ida 12,80 Punkte und Lorena erreichte aufgrund eines Abstiegs vom Gerät leider nur 11,70 Punkte. Am Boden zeigten beide Turnerinnen wieder sehr ansprechende Leistungen. Ida erhielt 13,10 Punkte und Lorena erzielte mit 13,90 Punkten ihre beste Gerätewertung. Am letzten Gerät, dem Sprung, zeigten sie einen Handstützüberschlag auf einen Mattenberg und für ihre Leistung erhielt Lorena 12,50 Punkte und Ida 11,30 Punkte.
Schließlich starteten im Jahrgang 2007 noch Fiona Hunkemöller und Greta Alsmann. Auch sie begannen am Barren und lieferten mit 14,10 Punkten (Fiona) und 15,10 (Greta) sofort sehr gute Leistungen. Mit 14,20 und 14,50 Punkten lagen Fiona und Greta in der
Balkenwertung nah beieinander. Für Greta bedeutete die Wertung den vierten Rang am Balken. Am Boden turnten beide Turnerinnen das erste Mal die P8, die höchste Leistungsstufe in ihrer Altersklasse. Fiona konnte 13,70 und Greta 14,70 Punkte erturnen, was für Greta in der Gerätewertung Platz sechs bedeutete. Mit einem Überschlag über den Sprungtisch schlossen beide Turnerinnen einen guten Wettkampf ab. Fiona erhielt 13,70 Punkte und Greta erturnte sogar 15,40 Punkte. Mit 59,70 Punkten im Gesamtergebnis konnte Greta unter 41 Turnerinnen den fünften Platz belegen.

Einladung zur Mitgliederversammlung der Turnabteil - [30.04.2018]
Die Turnabteilung lädt herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung der Turnabteilung am Donnerstag, 17.05.2018 in das Vereinsheim am Feidiek ein.

Tagesordnung:

1.Begrüßung und Eröffnung
2.Rückblick auf das Sportlerjahr 2017
* Turnen und angeschlossene Sparten (Gerd Buller)
* Breitensport (Claudia Maibaum)
* Badminton Spartenleiter/in
* Volleyball Spartenleiter/in
3. Aussprache über die Berichte
4. Wahl / Bestätigung des Abteilungsvorstandes
• Oberturnwart/in
• Geschäftsführer/in
• Breitensportbeauftragte/r
• Jugendwart/in
5. Bestätigung der Spartenleiter/innen
• Badminton
• Volleyball
6. Ausblick und Planungen 2018
7. Verschiedenes

Die Sparten Badminton und Volleyball werden darum gebeten, bis zum Versammlungstermin eine/n verantwortliche/n Sprecher/in zu wählen, die/der in der Mitgliederversammlung zu bestätigen ist.


Alle News anzeigen!



Home | Impressum | Darstellung | Kontakt | Administration