×

TUS ist zweifacher Kreispokalsieger
[16.02.2015]

Am Freitag Abend wurde der Kreispokal in den verschiedenen Klassen ausgespielt. Dabei stellte der TUS zwei von vier Kreispokalsiegern. Die 2. Herren erreichte nach einem knappen Sieg gegen die SC DJK Westfalia Kinderhaus (4:3) im Viertelfinale und einem eben so knappen Sieg im Halbfinale gegen die DJK BW Greven (4:3) das Enspiel gegen den SC Nienberge. Dort hatten Jan Bernd Luhmeyer, Phil Prante und Johannes Große Perdekamp dann etwas weniger Mühe, um das Endspiel im Kreispokal für die Mannschaften der 3. Kreisklasse dann mit 4:1 für sich zu entscheiden.

In der Konkurrenz für die Kreisliga-Mannschaften hatten nur der TUS und die SC DJK Westfalia Kinderhaus gemeldet, so dass es sofort zu dem Endspiel zwischen diesen beiden Mannschaften kam. Benne Lauckmann, Richard Scheimann und Frank Schröder konnten die Partie dann mit 4:2 für sich entscheiden und holten sich den Kreispokal.

Schon am nächsten Tag wurde der Bezirkspokal für Kreisligamannschaften, für den sich der TUS durch den Gewinn des Kreispokals qualifiziert hatte, ausgetragen. Dort konnten Benne Lauckmann, Richard Scheimann und Frank Schröder im Viertelfinale den TV Westfalia Epe mit 4:3 besiegen. Im Halbfinale gegen den FC Nordkirchen kam es dann zu einem regelrechten Krimi, bei dem Frank Schröder und Richard Scheimann das entscheidene Doppel erst in der Verlängerung des 5. Satzes mit 10:12 verloren. Zuvor hatten Benne Lauckmann und Richard Scheimann den TUS mit 2:0 in Führung gebracht. Durch Niederlagen von Richard Scheimann und Benne Lauckmann und Frank Schröder gewann der FC Nordkirchen schließlich dieses Halbfinale und war auch in Endspiel gegen den SV Altendorf Ulfkotte mit 4:2 erfolgreich. Die Nordkirchener qualifizierten sich damit für den Verbandspokal für Kreisligamannschaften.