×

Erfolgreicher Nejahrsempfang des TUS Freckenhorst
[17.01.2011]

Der TUS Freckenhorst konnte auf seinem traditionellen Neujahrsempfang im Vereinsheim am Feidiek ca. 120 Gäste begrüßen. Neben vielen Vertretern der Freckenhorster Vereine erschienen auch Bürgermeister Jochen Walter und Vize-Bürgermeisterin Doris Kaiser.

Vorsitzender Raimund Kortenjann ging in seiner Rede insbesondere auf Ereignisse des abgelaufenen Jahres ein, gabe aber auch einen Ausblick auf das Sportjahr 2011.

In 2010 hob er insbesondere die Erfolge der Turnerinnen hervor, die unter der Leitung von Iris Streichardt und Paul Kleinelanghorst, den Aufstieg in die Gauliga 2 schafften.

Ganz besonders freute Raimund Kortenjann, dass mit Andreas Höft ein neuer Jugendwart gefunden werden konnte, der sich auch gleich als Volltreffer erwies. In kurzer Zeit stellte der wieder eine Ferienfreizeit auf die Beine, die bei allten Beteiligten auf positive Resonanz stieß. Die Ferienfreizeit 2011 ist schon in Planung und wird nach Hollenstedt führen. Anmeldungen können in Kürze in der Geschäftsstelle entgegengenommen werden.

Die Zusammenarbeit mit den Freckenhorster Vereinen und der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf hob Raimund Kortenjann ebenfalls hervor. Als Beleg hierfür war die Beteiligung des berittenen Fanfarenzuges Freckenhorst, der die Veranstaltung musikalisch abrundete. „Als ein freundschaftliches Verhältnis“ bezeichnete der Vorsitzende die Mitwirkung des Fanfarenzuges an vielen Veranstaltungen des TUS Freckenhorst.

Den Mitgliedern des Ältestenrat und Yvonne Brüggemann überreichte Raimund Kortenjann ein Abbild der neuen Vereinsfahne als Wimpel. Der Ältestenrat ermöglichte dem TUS Freckenhorst die Anschaffung einer neuen Fahne, die zu offiziellen Anlässen präsentiert werden kann. Der Entwurf hierfür kam von Yvonne Brüggemann (s. Bild).

Bürgermeister Jochen Walter dankte dem TUS Freckenhorst in seiner Rede für sein Engagement insbesondere in der Jugendarbeit. Ganz besonderer Dank galt aber auch dem fairen uns sachlichen Verhalten des TUS Freckenhorst in der Diskussion um den Erhalt der Freckenhorster Hauptschule. Die Argumente des TUS gingen letztlich auch in den Ratsbeschluß der Stadt Warendorf ein. Die Möglichkeit der Nutzung der Sportanlagen durch den TUS Freckenhorst würde zukünftig an dieser oder anderer Stelle in Freckenhorst hervorgehoben.

Zum Abschluß besuchte die amtierende Freckenhorster Karnevalsprinzessin Sandra Wickinghoff mit ihrem Gefolge ebenfalls noch den Neujahrsempfang.