×

Gerd Heitbrock ist verstorben
[20.11.2016]

Den TUS Freckenhorst 07 erreichte jetzt die traurige Nachricht, dass Gerd Heitbrock , über 65 Jahre TUS-Mitglied, davon 15 Jahre als Ehrenmitglied, im Alter von 87 Jahren verstorben ist. Gerd Heitbrock stand Jahrzehnte lang als Schiedsrichter auf dem Fußballplatz, und das bereits in der Nachkriegszeit schon zu „Mutti“ Lippmanns Zeiten am altehrwürdigen Feidiek. Wir haben Gerd Heitbrock sehr viel zu verdanken.

Seine Fußball-Liebe galt dem Hamburger SV, dem er stets verbunden war. Er war 1977 Gründungsmitglied und auch jahrelang 1. Vorsitzender und dann Ehren-Vorsitzender vom Freckenhorster Fanclub „Uns Uwe“.

1996 wurde er für sein soziales wie sportliches Engagement im TUS und darüber hinaus mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Wir TUSler werden Gerd Heitbrock ein ehrendes Gedächtnis bewahren.

Todesanzeige