×

HKM wird nachgeholt
[14.01.2011]

Vom 21. bis 23. Januar wird die Hallenkreismeisterschaft nachgeholt. Organisator Manfred Krieg freute sich über die Zusage aller 19 Mannschaften. Zwei Vereine, Füchtorf und Drensteinfurt, haben angekündigt, ihre Reserveteams zu schicken. Vor allem bei den Füchtorfern geht die Bezirksliga-Saison vor. Sie benötigen dringend Punkte für den Klassenerhalt und tragen schon eine Woche später das Nachholspiel gegen die SG Sendenhorst aus.

Beginn der ersten Vorrundengruppe ist bereits am Freitag ab 17.45. Die Spielzeit ist in den Vorrunden von 8 auf 7 verkürzt worden. Zudem geht bereits am Freitag auch die 2.Vorundengruppe an den Start.
Samstag spielen dann die beiden letzten Gruppen die Endrundenteilnehmer aus.

Am Sonntag bleibt alles wie gehabt. Die besten Acht spielen ab 12 Uhr über jeweils zweimal zehn Minuten die Endrunde, der Sieger steht gegen 18.30 Uhr fest.

Besonderer Dank gilt den Volleyballerinnen der WSU und den Rollstuhlbasketballer, verlegte sie doch ihre Heimspiele in die Halle B der Bundeswehrsportschule.

Gruppe A
21. Januar (Fr), 17.45 Uhr
Warendorfer SU
SG Sendenhorst
SV Ems Westbevern
DJK RW Alverskirchen
SC Müssingen

Gruppe B
21. Januar (Fr), 19.27 Uhr
VfL Sassenberg
TSV Ostenfelde
BW Beelen
DJK RW Milte

Gruppe C
22. Januar (Sa), 13 Uhr
SC Hoetmar
TuS Freckenhorst
SC Füchtorf
SV Rinkerode
DJK GW Albersloh

Gruppe D
22. Januar (Sa), 16.10 Uhr
SG Telgte
BSV Ostbevern
GW Westkirchen
SV Drensteinfurt
SC DJK Everswinkel

ENDRUNDE
23. Januar (So), 12 Uhr