×

Rekordbeteiligung beim Doppelkopfturnier
[24.03.2015]

Zum 33. Mal war das Vereinsheim am Feidiek Austragungsort für das schon traditionelle Doppelkopf-Turnier des Ältestenrates. Es entpuppte sich als ein ganz besonderes. Mit vierzig Teilnehmern stießen die Organisatoren am 13.03.2015 zum ersten Mal an ihre Raumkapazität. Alle verfügbaren Tische waren besetzt. Für den reibungslosen Ablauf bei Bedienung und Berechnung der Ergebnisse sorgten Angelika Schmiele, Dieter Habbe, Dieter Mevert (alle Ältestenrat), Heinz Hanewinkel und Erwin Neumann.
Nach zwei von den drei Spielrunden wurden sechs Aspiranten auf den Sieg ausgemacht. Noch dazu gehörte Frank Giesen, der in der Schlussrunde mit allein 45 Punkten noch den dritten Platz ( 69 Pkt.) belegen konnte. Ewald Oertker, der seit der Premiere im Februar 1998 mit dabei ist, lag bereits auf Siegeskurs und hätte die „Ewigen Bestenliste“ nach mehreren vergeblichen Anläufen vor seinem Freund Hugo Grothues, ebenfalls von Anfang an mit dabei, anführen können. Mit 78 Punkten belegte er schließlich den zweiten Platz, der ihm in der Gesamtwertung aber genügte, um ihn doch noch im „Medaillenspiegel“ an die ersehnte Spitze zu bringen.
Die größte Überraschung aber war mit 80 Punkten der Sieger Alfred Keller. Als ältester Teilnehmer mit 88 Jahren gelang ihm bei voller Konzentration und sicherlich auch guten Karten alle über Vierzigjährigen hinter sich zu lassen. Unter großem Beifall und mit viel Anerkennung seiner Konkurrenten nahm er den Wanderpokal und die Siegprämie aus den Händen von Ältestenratsmitglied Angelika Schmiele entgegen.
Auf den weiteren Plätzen folgten Jürgen Voskuhl (Vierter mit 63 Pkt.) und Walter Klümper (Fünfter mit 61 Pkt.).
Die gute Atmosphäre im TUS-Vereinsheim trug sicherlich dazu bei, dass die Spieler (und eine Spielerin) beim Bezahlen ihrer Zeche großzügig aufrundeten. In den letzten beiden Jahren wurde der Überschuss des Turniers für die Erstellung des Kunstrasenplatzes an den Förderverein weitergeleitet. Dieses Mal sollen die Spenden und Startgelder der Teilnehmer in Höhe von 368 € der Jugendabteilung des TUS Freckenhorst zugutekommen. Der Ältestenrat wird in seiner nächsten Sitzung über einen geeigneten Anlass beraten.

Foto: Sieger und Senior Alfred Keller, flankiert von seinen jungen Mitspielern v.l. Walter Klümper, Ewald Oertker, Frank Giesen, Jürgen Voskuhl