×

TUS trauert um Günter Schröer
[27.12.2015]

Wir sind fassungslos und unendlich traurig, dass Günter für uns unerwartet nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist. Er war doch bis vor kurzem noch täglich am Feidiek und hat die Arbeiten an dem Kunstrasenplatz bis zur Fertigstellung begleitet und koordiniert. Uns blieb nicht einmal die Zeit, ihm dafür zu danken.

Günter hat in seiner langjährigen Mitgliedschaft und seinen Funktionen den Verein entscheidend geprägt. Er war von 1995 bis 2012 2. Vorsitzender und danach bis jetzt Beisitzer im Vorstand des TuS Freckenhorst 07. Günter war vor allem unser Freund und Sportkamerad, Ratgeber, Sponsor, Motivator und Visionär, der uns sehr fehlen wird. In seiner sozialen Einstellung, auch die Schwächeren der Gesellschaft zu unterstützen und teilhaben zu lassen, war er vorbildlich.

Mit seinem Engagement und seiner Leidenschaft für den TUS, insbesondere für die Fußballabteilung, hat Günter neben vielen anderen Aktivitäten maßgeblich die Aufstockung des Vereinsheimes und die Erstellung des Kunstrasenplatzes vorangetrieben.

Er ist und bleibt in unseren Gedanken und wir werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.

Der TUS Freckenhorst 07 hat Günter viel zu verdanken.

Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Doris und seiner Tochter Claudia.

TUS Freckenhorst 07 e.V.