×

Hobby-Damen, Herren 30 und Herren 60 sind Tabellenerster
[04.06.2019]

Am Samstag, 25. Mai 2019 gegrüßten unsere Hobby-Damen im dritten Mannschaftsspiel dieser Saison ihr Gegnerinnen vom TC GW Burgsteinfurt.

Unsere Damen gingen als Tabellenführer in die Begegnung, für die bis dato ungeschlagenen Burgsteinfurterinnen war es die zweite Partie.

Die Freckenhorsterinnen gingen somit als Favoriten in die Partie.

Die Damen gewannen 3 von 4 Einzelbegegnungen, so dass es nach den Einzeln insgesamt 3:1 stand. Jetzt hieß es mindestens eine der zwei Doppelpartie zu gewinnen.

Erneut konnte sich Mannschaftsführerin Gaby Leuer über einen Sieg des ersten Doppels Nadine Schürmann / Jana Giesche freuen. Damit stand es schon 4:1.

Das zweite Doppel Hegselmann/Hanewinkel ging leider knapp im Match-Tiebreak des 3. Satzes mit 8:10 an Burgsteinfurt und die Partie endete somit mit einem 4:2 Sieg.

Damit stehen die Stiftsstädterinnen mit 2 Siegen und einem Unentschieden vor den Damen aus Ostbevern weiterhin an der Tabellenspitze. Weiter so!!!

Die Herren 30 traten als Tabellenführer am Samstag, 25. Mai 2019 beim SV Gescher an.

Alle vier Einzel starteten um 11.00 Uhr parallel und die TUSler Tobias Sterzl, Michael Koch und Timo Sterzl gewann ihre Spiele souverän.

Frank Kuckelmann verlor sein Einzel an Position 4 gegen einen am diesem Spieltag überlegenen Gegner. Somit führten die Stiftsstädter mit 3:1 vor den beiden Doppeln.

Das Doppel Lins/Schröder verlor sehr klar und damit musste ein Sieg im letzten Doppel her.

Die beiden Brüder Timo und Tobias Sterzl spielten das 1. Doppel und verloren den ersten Satz mit 5:7. Es lief nicht viel zusammen und dies sollte sich auch nicht so schnell ändern!

Der zweiten Satz verlief katastrophal. Die beiden Herren 30 aus Freckenhorst lagen schnell mit 1:5 zurück und Timo Sterzl hatte Krämpfen in beiden Beinen. Doch genau zum richtigen Zeitpunkt rissen sich die beiden Sterzls zusammen und holten in einem spielerisch hochklassigen Doppel, Punkt für Punkt sowie Spiel für Spiel; so dass es nach Abwehr von 2 Matchbällen für Gescher in den Tiebreak des 2. Satzes ging.

Der Tiebreak des 2. Satzes war schnell zu Gunsten der Freckenhorster entschieden und es musste der 3. Satz entscheiden. Die beiden Sterzl waren jetzt nach ihrer Aufholjagd wieder in dieser Partie und konnten diese überaus positive Spielentwicklung für sich nutzen.

Die beiden Freckenhorster führten im dritten Satz in kürzester Zeit hoch und entschieden den Match-Tiebreak mit 10:3 für sich. Wahnsinn!!!

Die Freckenhorter gewannen 2:4 in Gescher und stehen somit nach dem dritten Spiel an der Tabellenspitze der Bezirksklasse. Aufstieg???

Nächster Spieltermin ist der 15. Juni 2019. Hier spielen die Herren 30 zuhause gegen SF Merfeld e.V. TA (derzeitig Tabellenvierter).

Die Herren 60 traten am Sonntag, den 26.05.2019 beim DJK BW Greven an. An diesem vierten Spieltag der Sommersaison trafen die Freckehorster auf die bisher ungeschlagenen Grevener. Also ein Spitzenspiel in dieser Gruppe.

Nach insgesamt vier Einzeln stand es 2:2 unentschieden. Der an Nr. 1 spielende Georg Hennekes (LK10) sowie Willi Westhoff (LK15) gewannen souverän mit 6:1, 6:1.

Der an der Position Nr. 3 spielende Conrad Schenke verlor in einem hartumkämpften Spiel im Match-Tiebreak des 3. Satzes mit 7: 10 und auch Bernie Leuer an Position 4 konnte nicht seinen Gegner am heutigen Tag bezwingen.

Damit mussten die beiden Doppel für eine Entscheidung sorgen.

Beide Freckenhorster Doppel Westhoff/Schenke als auch Adam /Strothoff gewannen ihr Match überzeugend jeweils in zwei Sätzen. Damit gewann Freckenhorst mit 4:2 auch in Greven.

Mit dem vierten Sieg in Folge stehen unsere Herren 60 nach dem 4. Spieltag weiterhin an der Tabellenspitze. Aufstieg???

Nächster Spieltermin ist Sonntag, der 16. Juni 2019.

Hier spielen die Herren 60 zuhause gegen FC Stella Bevergern (derzeitig Tabellenzweiter gemeinsam mit Greven).

Die Herren 50 um Mannschaftsführer Horst Bleier stehen nach dem drittem Spieltag auf Tabellenposition Nr. 5. Punktgleich folgenden die beiden Mannschaften vom Hardter TV und dem TuS Germania Horstmar. Ein Abstieg in die Kreisliga droht ab Tabellenplatz Nr. 6 + Nr. 7.

Am 20.06. um 10.00 Uhr steht die nächste Begegnung auf dem Plan. Hier geht es zum Kontrahenten Hardter TV. Ein Sieg an diesem Spieltag könnte die Saison in ein ruhigeres Fahrwasser bringen. Also, Ahoi und viel Glück!!!