×

Vereinsmeisterschaften 2018
[16.07.2018]

Bei wolkenfreiem Himmel und strahlender Sonne fanden am 14.07.18 die Vereinsmeisterschaften der Tennisabteilung des TUS Freckenhorst statt.
Der Sportwart Michael Koch begrüßte alle Teilnehmer und Zuschauer und stellte den Spielmodus des Tages vor. Denn der war für alle Beteiligten neu. In diesem Jahr hat sich die Abteilung dazu entschieden, die Spiele der Meisterschaften zu bündeln und aufgrund der insgesamt 25 Meldungen, konnten alle Spiele auf den 5 Plätzen an diesem Tag ausgetragen werden.
Die Stimmung auf der Anlage war sehr gut und ab 9.30 Uhr standen die ersten Paarungen auf dem Platz. Die Zuschauer verfolgten spannende Partien und drückten allen die Daumen.

Aufgrund des neuen Spielmodus fanden keine Finalspiele statt, sondern es spielte Jeder gegen Jeden in den jeweiligen Feldern, für die er sich angemeldet hatte. Nach Austragung aller Spiele standen folgende Sieger fest. Im Einzel der Damen setzte sich Maike Glass durch. Im Damen-Doppel gewannen Nadine Schürmann und Karin Beermann. Tobias Sterzl ging als Sieger bei den Spielen der Einzel-Herren 30 vom Platz und Ewald Rückert bei den Einzel-Herren Ü50. Im Doppel der Herren setzten sich Konrad Schenke und Willy Westhoff gegen die Konkurrenz durch.
Erstmals wurde auch ein eigener Wettbewerb für neue Mitglieder ausgeschrieben. Das Schnupperangebot des Vereins wird in diesem Jahr von 20 Personen genutzt. Das ist natürlich ein Erfolg auf ganzer Linien. Insgesamt 5 Spieler trauten sich im Einzel bereits zu den Vereinsmeisterschaften anzutreten. Theo Brandt ging in diesem Feld als Sieger vom Platz.

Der gesamte Tag stand im Zeichen des Tennis. Der neue Spielmodus wurde von den meisten Beteiligte als sehr positiv empfunden und wird sich voraussichtlich auch im kommenden Jahr durchsetzen. Möglicherweise werden die Spiele dann auf 2 bis 3 Tage verteilt. Das hängt natürlich immer von der Anzahl der Meldungen ab.
Der neue Charakter so einer Meisterschaft muss sich aber auch noch entwickeln und von allen Beteiligten angenommen werden. Es ist einfach ein ganzer Tag im Zeichen des Tennis und in den Spielpausen zählt die Kommunikation zwischen den Mitgliedern.

Für Verpflegung war den ganzen Tag gesorgt und es wurde nie langweilig. Zumal auch der Sieg von Angelique Kerber im Wimbledon gesehen und gefeiert werden konnte. Das abschließende Grillen und das gemütliche Beisammensein haben zu einem schönen und erfolgreichem Tag beigetragen.
Der Vorstand gratuliert den Vereinsmeistern und bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern, die zu dem Gelingen des Tages beigetragen haben.