×

Spielbericht AH-Liga 20.09.2019 Hoetmar – TuS
[23.09.2019]

Erfreulicherweise hatten wir auch dieses Mal genügend Spieler um mit einer schlagkräftigen Truppe in Hoetmar antreten zu können.

Für den TuS traten an:
Dominik Rummler (TW)
Frank Kuckelmann
Jasmin Memic
Dennis Walendi
Thomas Kordina
Michael Krumkamp
Patrick Beerenbrink
Admir Bahonjic
Daniel Preu
Stefan Pohlmann
Sven Kemper
Thorsten Butz
Sebastian Mersch
Dirk Diekmann
Rolf Bieckmann
Chris Göcken war als Ersatztorwart vor Ort

Überpünktlich begann das Spiel bereits ein paar Minuten vor dem geplanten Beginn, damit zum Ende des Spiels die hereinbrechende Dämmerung das Spiel nicht würde unmöglich werden lassen. Der TuS war sofort bei der Sache und stand sicher in der Abwehr. Das Spiel nach Vorne klappte auch direkt und so setzte der TuS Hoetmar schon frühzeitig unter Druck. Patrick fasste sich schließlich ein Herz und sein Schuss landete zum 0:1 für den TuS im gegnerischen Tor. Nun war es so wie so oft: Der TuS spielte gut nach Vorne, es fehlte aber die Präzision und die Übersicht im Abschluss. Hoetmar war einzig durch seltene Ecken oder Freistöße in aussichtsreicher Position, die aber alle nicht wirklich gefährlich wurden. Sven wurde das eine oder andere Mal super angespielt und er startete jeweils einen klasse Lauf über die Außenbahnen, seine Abschlüsse verfehlten aber leider das Tor oder wurden vom Schnapper gehalten. Auch die Zuspiele auf mitgelaufene Spieler fanden nicht den Weg ins Tor. Die Abwehr des TuS um Dennis und Jasmin spielte bärenstark und lies nichts zu. Dominik im Tor hatte nicht wirklich was zu tun und so ging es dann beim Stand von 0:1 für den TuS in die Halbzeit.

Wenige Minuten nach Anpfiff landet eine punktgenaue Ecke von Thorsten bei Dennis, welcher souverän per Kopf zum 0:2 für den TuS trifft. Nur zwei Minuten später ist es Patrick, welcher sich den Ball beherzt in der gegnerischen Hälfte erkämpft und einen Sahnepass auf Michael spielt. Dieser endet zwar mit dem Rücken zum Tor, schließt aber aus der Drehung ab und sein Ball landet fast genau im Winkel des gegnerischen Tores zum 0:3. Mit diesem Doppelschlag ist das Spiel nun eigentlich entschieden. U. A. Sebastian hat noch einen guten Abschluss von der seitlichen Strafraum-
grenze, sein satter Schuss wird aber vom Torwart pariert. Ein Pass von Sebastian von der Grundlinie ist leider zu nah vor dem Tor und so können Dirk und Rolf ihn nicht erreichen. So endet dann das Spiel mit 0:3 für den TuS.

Fazit:
Der TuS war von Beginn an das spielbestimmende Team und setzte Hoetmar immer wieder unter Druck. Mit der Führung kam dann mehr Ruhe in das Spiel, allerdings fehlte das zweite Tor und so war Hoetmar noch lange nicht abzuschreiben. Mit dem Doppelschlag in der zweiten Halbzeit war die Partie dann im Prinzip gelaufen und der TuS gewann hochverdient mit 0:3.

Torschützen:
1x Patrick Beerenbrink
1x Dennis Walendi
1x Michael Krumkamp