×

Bezirkseinzelmeisterschaften
[17.11.2019]

Am vergangenen Wochenende fanden in Beckum die diesjährigen
Bezirkseinzelmeisterschaften des Pflicht- und Kürbereichs im
Gerätturnen statt. Der TuS
07 Freckenhorst war mit 16 Turnerinnen im Pflicht- und acht Turnerinnen
im Kürbereich am Start.
Mit Josefin Ludorf, Paula Gralki, Johanna Obring und Leni Esau gingen
die jüngsten Turnerinnen des TuS in den Pflicht Wettkampf. In ihrem
ersten Wettkampf auf dieser Ebene, konnten sie einen guten Start
verbuchen. Josefin und Paula belegten punktgleich einen guten 14. Platz.
In der Geräteeinzelwertung am Sprung belegte Josefin einen guten
sechsten Rang.
Punktgleich mit Paula belegten beide Turnerinnen Rang fünf am Balken.
Zudem konnte Paula noch einen guten vierten Platz am Barren erreichen.
Im Wettkampf zwei, Jahrgang 2010, turnten Frieda Winkler, Leona Böhmer
und Sophia Schuhmacher für Freckenhorst. Hier war Frieda beste Tuslerin.
Sie erturnte am Sprung und Barren die besten Wertungen für den TuS.
Jeweils am Boden und Balken war Leona beste Freckenhorsterin.
Im Jahrgang 2009 gingen mit Mia Schulden, Louise Lützow, Pia Stricker,
Pia Dühlmann und Mathilda Arens gleich fünf Tuslerinnen an die Geräte.
Hier gelang es Mia, einen sehr guten zehnten Platz im Gesamtergebnis zu
erturnen. Am Boden und Balken konnte sie sogar jeweils den sechsten
Platz erreichen. Beste Tuslerin am Sprung war Louise, die, erstmals wie
Mia, einen Handstützüberschlag über den Sprungtisch zeigte. Pia Stricker
erturnte sich sogar Platz fünf am Barren und Pia Dühlmanns bestes Gerät
war mit Platz sieben der Balken. Matilda konnte knapp hinter Mia den
siebten Rang am Boden erturnen.
Im Wettkampf des Jahrgangs 2008 mussten alle Turnerinnen einen
Überschlag über den Sprungtisch zeigen, was zu einem relativ kleinen
Teilnehmerfeld führte. Für Freckenhorst gingen Lorena Kraß, Ida
Kalthöner und Janna Sievers an den Start. Zur Freude der Trainer
schafften alle Drei souverän, zum ersten Mal auf einem Wettkampf den
Handstützüberschlag über den Tisch zu turnen.
Mit einem vierten Platz am Balken und 55,60 Punkten gesamt, war Ida mit
Platz neun beste Tuslerin. Ebenfalls mit einem vierten Platz, diesmal am
Boden, erturnte sich Janna Rang 10 (58,30). Lorena erreichte am Sprung
sogar den achten Rang und belegte Platz elf in der Gesamtwertung.
Im jahrgangsoffenen Wettkampf hatte der TuS mit Jessica Friesen nur eine
Turnerin am Start. Mit einem neunten Platz am Sprung und sogar Platz
drei am Balken sicherte sie sich mit 61,40 Punkten gesamt einen guten
zehnten Rang.
Bei den jüngsten Turnerinnen im Kürbereich der Münsterlandliga drei
startete Greta Alsmann in einen sehr guten Wettkampf, den sie mit dem
Bronzerang abschließen konnte. Am Sprung und am Balken erzielte sie
jeweils die Höchstwertung ihres Wettkampfes. Am Sprung zeigte sie
erstmals in einem Wettkampf den Handstützüberschlag mit einer halben
Drehung in der ersten Flugphase und einer ganzen Drehung in der zweiten
Flugphase.
Mit Johanna Beerenbrink, Anna Fast und Franziska Quente gingen die etwas
älteren Turnerinnen der MLL 3 an den Start. Johanna hatte am Boden und
an ihrem Paradegerät dem Barren leider Pech und verhinderte so eine
bessere
Platzierung. Am Ende erreichte sie mit der drittbesten Balkenwertung
Platz acht. Knapp dahinter, auf Rang neun platzierte sich Franziska
Quente. Sie konnte die Gerätewertung am Sprung für sich entscheiden.
Anna konnte das letzte Gerät, den Sprung, verletzungsbedingt leider
nicht mehr turnen und vergab so nach der besten Barren- und
zweithöchsten Balkenwertung einen Treppchenplatz.
Im Wettkampf der Münsterlandliga zwei turnten Melissa Zengin, Vanessa
Dühlmann, Leni Rielmann und Frederike Bröckelmann für Freckenhorst. Am
Sprung konnte Frederike sich mit einem fünften Platz als beste Tuslerin
durchsetzen. Am Barren gelang dieses Melissa mit einem dritten Platz vor
Vanessa mit Platz vier. Mit einem zweiten Rang am Balken und Rang vier
am Boden untermauerte Melissa ihre sehr gute Gesamtleistung, die ihr am
Ende die Silbermedaille und somit den Vizemeistertitel einbrachte.