×

Seniorensport

Die Frauengymnastik findet montags von 20.00 bis 21.30 Uhr in der großen Turnhalle der ehemaligen Hauptschule statt. Seit über 40 Jahren besteht diese Gruppe. Einige sind von Anfang an mit dabei gewesen.

Die jetzige Übungsleiterin, Sabine Vettin, betreut die Damen seit 20 Jahren. Bauch, Beine, Po, Rücken und Schultern werden mit verschiedenen Übungen von Woche zu Woche trainiert. Auch Koordination und Muskelaufbau werden gefördert. Jede der Damen hat das Ziel, in Bewegung zu bleiben, frei nach dem bekannten Motto: Wer rastet, der rostet.

Aber auch Lachmuskeln und Stimmbänder kommen hier nicht zu kurz.

Bei uns steht die Gemeinschaft im Mittelpunkt. Aber wir sind keine verschworene Runde.

Neuzugänge sind immer gern willkommen.

„Die Sportgruppe „Ü 50“ geht auf eine Gründung von Helmut Obst im Jahr 1971 zurück, als die große Sporthalle der ehemaligen Hauptschule fertiggestellt war.

Aus dieser Trimm- und Gymnastikgruppe ging im Jahr 2000, von Helmut Obst initiiert, eine neue „Männergruppe“ hervor, die bis heute noch Bestand hat und von Halge Sangmeister bis zu seinem plötzlichen Tod am 23. August 2019 geleitet wurde.

In seiner Nachfolge hat Karl Josef Floren zusammen mit Reinhard Hirsch die organisatorische und sportliche Betreuung der Gruppe übernommen. Bis zu 25 Männer im Alter zwischen 50 und 82 Jahren sind hier aktiv.
In der ersten Hälfte der Übungszeit findet nach einem moderaten Lauftraining zunächst eine gründliche Gymnastikeinheit statt.

In der zweiten Hälfte wird, für viele Teilnehmer der wichtigste Teil, moderater Faustball gespielt — nicht so ganz nach festgelegtem Regelwerk!
Daneben pflegen die Männer auch die sportliche Gemeinschaft:

Die jährliche Fahrradtour mit Grillabend, Weihnachtskegeln und einmal im Monat nach dem Training auch ein Bier im Alten Westfalen.“

Trainingszeit ist montags in der Zeit von 18.00 bis 19.30 Uhr in der Sporthalle der ehemaligen Hauptschule.